Dynatrace erweitert Support für Google Cloud Platform

Neue Angebote ermöglichen automatisierte IT-Prozesse bei Google Compute Engine, Google Kubernetes Engine und Google App Engine

München, 27. Juli 2018Dynatrace, die „Software Intelligence Company“, bietet automatisierten Support für Google Cloud Platform (GCP)-Umgebungen. Damit können IT-Betriebsteams die Dynatrace-Plattform auf Workloads in Google Cloud erweitern. Sie vermeiden so manuelle und isolierte Monitoring-Prozesse für unabhängige Kubernetes-Cluster und profitieren von einer automatischen, KI-basierten Lösung von Performance-Problemen in GCP.

„Aufgrund der Komplexität von Enterprise-Cloud-Umgebungen werden Monitoring-Lösungen für GCP bislang in Silos betrieben, die sich ausschließlich auf Kubernetes-Cluster oder Workloads konzentrieren“, sagt Alois Reitbauer, VP, Chief Technology Strategist bei Dynatrace. „Dann können Unternehmen aber nicht erkennen, wie sich Performance-Probleme innerhalb einer Anwendung oder eines Containers auf die Leistung anderer Prozesse auswirken. Somit übersehen sie viele Issues, die die Software-Performance gefährden.“

Dynatrace bietet eine sofort einsatzbereite, verteilte Nachverfolgung für Kubernetes und Google App Engine Stacks sowie Stack-übergreifenden, optimierten Betriebssystem-Support für Kubernetes Container. Diese Funktionen bieten tiefere Einblicke in alle Bereiche von GCP-Umgebungen. Dadurch lassen sich Performance-Probleme schnell beheben, Container-Workloads optimieren und der Cloud-Betrieb effizienter skalieren.

Mit den neuen Funktionen kann man Anomalien erkennen und Problemursachen, basierend auf der KI-Engine von Dynatrace, identifizieren. So lassen sich die Metriken erweitern, die nativ von Google Cloud by Stackdriver bereitgestellt werden. Unternehmen bekommen ein ganzheitliches Verständnis des Zustands ihrer immer komplexer werdenden IT-Umgebung.

„GCP wird zu einem integralen Bestandteil der Cloud-Strategien von Unternehmen, wobei die Akzeptanz der Google-Plattform von Jahr zu Jahr um 100 Prozent steigt“, so Alois Reitbauer weiter. „Wir sehen auch bei unseren Kunden dieses Wachstum, das zum großen Teil an der Zunahme von Projekten auf Basis von Kubernetes und Cloud Native Computing Foundation liegt. Aber wenn Unternehmen auf diese Plattformen migrieren, sind sie mit extrem komplexen, verteilten Umgebungen konfrontiert, die sich nur schwer überwachen lassen. Wir können als einziger Anbieter sowohl Cloud-native Stacks als auch herkömmliche hybride Cloud-Stacks bedienen und bieten eine umfassende Plattform mit präzisen KI-gestützten Antworten.“

Mit dem neuen Angebot erweitert Dynatrace seine automatisierte Unterstützung aller wichtigen Cloud-Umgebungen, einschließlich GCP, Microsoft Azure, AWS, Red Hat OpenShift, Pivotal Cloud Foundry sowie weiterer führender Cloud- und Container-Technologien.

Ein Video der Performance Clinic und einen Blogbeitrag zum Thema Google Cloud finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?time_continue=104&v=BCvNwGjk4Oo
Brief intro to performance monitoring on Google Cloud Platform

Dynatrace

Dynatrace macht es einfach und unkompliziert, die komplexesten Multi-Cloud-Ökosysteme zu überwachen und zu betreiben. Mit künstlicher Intelligenz, End-to-End Überwachung aller Transaktionen einer Anwendung inklusive der gesamten Infrastruktur- und Middleware-Komponenten sowie vollständig automatisiert. Dynatrace ist die einzige Lösung, die Antworten und nicht nur Daten liefert, basierend auf tiefem Einblick in das Verhalten aller Anwender, jede Transaktion und in alle Bereiche einer Anwendung. Führende globale Unternehmen wie 72 der Fortune 100 Unternehmen nutzen Dynatrace, um Kundenerfahrungen zu optimieren, Innovationen schneller voranzutreiben und IT-Operationen mit höchster Sichtbarkeit und Performance effizient zu modernisieren.

Erfahren Sie mehr auf dynatrace.de und im Blog, folgen Sie uns auf Twitter unter @Dynatrace.

Pressekontakte